Bauplanung in Berlin

Beliebt ist das Einfamilienhaus, wie der Name schon sagt, besonders bei Familien. Denn hier können Wohn- und Schlafbereich auf unterschiedliche Etagen verteilt werden und man kann sich zur Not auch mal aus dem Weg gehen. Außerdem haben Bauherren mit einem Einfamilienhaus mehr Flexibilität bei der Errichtung. Hier muss, anders als bei Reihenhäusern etwa, kein Kompromiss zur Haushöhe, Fensterfarbe und Platzierung des Hauses getroffen werden. Auch das Grundstück ist meist etwas größer als bei einem Reihenhaus und man hat den Nachbarn, meist getrennt durch einen Zaun, nicht in unmittelbarer Nähe. Nicht zuletzt überzeugt das Einfamilienhaus im Wertzuwachs, jedenfalls im Vergleich zu einem Reihenhaus oder einer Eigentumswohnung.

Einfamilienhaus in Berlin bauenEinfamilienhaus bauen

Faktisch ist das Einfamilienhaus eine Gebäudeart, die nur eine einzige Wohnung enthält. Insoweit ist auch eine Doppelhaushälfte oder ein Bungalow ein Einfamilienwohnhaus. Baulich versteht man unter einem Einfamilienhaus allerdings eher ein Haus, welches als ein Einzelhaus auf einem allseitig freien Grundstück steht. Einfamilienhäuser gibt es in verschiedensten Variationen: als Siedlungshaus, Landhaus, Villa oder Stadthaus. (www.einfamilienhaus-neubau.de)

© 2019 Massivhaus-Zentrum - Hausbau in Berlin