haus bauen berlin

Wer in den Ortsteilen Rudow, Britz und Buckow ein Haus bauen möchte, steht einem schier unerschöpflichen Grundstücksangebot gegenüber . In den Jahren nach der Wiedervereinigung hat hier eine sehr rege Bautätigkeit begonnen. Nicht zuletzt wegen der teilweise sehr günstigen Preise für Grundstücke. Aber auch die Ansprüche an den exklusiven Hausbau können hier erfüllt werden. In Mariendorf, einem Ortsteil mit sehr vielen Einfamilienhäusern und einer Top-Infrastruktur gibt es großzügig geschnittenes Bauland; bestens geeignet für den Neubau moderner Stadtvillen. Wer möchte nicht an einem der Berliner Erholungsparks, dem „Britzer Garten“ seinen Lebensmittelpunkt schaffen? Mit dem Hausbau auf einem Grundstück in bevorzugter Lage kann der Traum vom Eigenheim durchaus zur Realität werden. Für die preisbewussten Bauherren gibt es in Rudow viele schöne Grundstücke, auf denen Sie ein günstiges Eigenheim planen und bauen können.

Inspirationen für Ihr neues Einfamilienhaus in BerlinBungalow in Berlin bauenDoppelhaus in Berlin bauen

Als künftiger Bauherr haben Sie viele Entscheidungen zu treffen. Neben der Wahl des passenden Grundstücks ist auch die Wahl eines geeigneten Baupartners von großer Bedeutung. Wir setzen Ihre Vorstellungen mit einem kompetenten und zuverlässigen Team aus Fachberatern, Architekten und Bauunternehmen um. Unser Konzept (www.massivhaus-zentrum.de) besteht aus den Komponenten Beratung, Planung und Hausbau. Ihr von unseren Architekten geplantes Bauprojekt errichten zuverlässige Bauunternehmen als modernes Massivhaus mit Bodenplatte oder Keller, als Putzbau oder Klinkerbau mit moderner Ausstattung und deutscher Markenqualität.

Der Stadtbezirk Neukölln und seine Bewohner

Hausbau in Berlin NeuköllnDer im Süden von Berlin gelegene Bezirk ist sicherlich vielen ein Begriff. Nicht nur der Gassenhauer „In Rixdorf ist Musike“ hat so mancher Berliner noch im Ohr. In Neukölln kann das moderne multikulturelle Leben in Berlin hautnah gespürt werden. Menschen aus vielen Ländern leben hier friedlich zusammen. Den Berlinern und Touristen wird im Bezirk eine vielfältige Kultur geboten. Im Britzer Garten wird jedes Jahr im Frühling ein regelrechtes Feuerwerk mit einer bunten Blumenpracht gezündet, die bis in den späten Herbst erhalten bleibt. Schauen Sie doch mal in die Dorfkirchen von Rudow und Britz oder besuchen Sie die Garnisonskirche. Ein fast komplett erhaltener Altbaubestand aus der Gründerzeit prägt das Neuköllner Flair. Die nachhaltige Modernisierung der Neuköllner Industriestandorte hat in den vergangenen Jahren den Bezirk zu einem Dienstleistungsstandort für Logistik und produktionsnahe Dienstleistungszentren gemacht. In Neukölln ist nicht nur das durch seine Shows bekannte Estrel als größtes Hotel Deutschlands entstanden. Die Gropius-Passagen, das größte Einkaufszentrum Berlins, befinden sich ebenfalls im Bezirk Neukölln. Mit moderner Infrastruktur bietet Neukölln zahlreiche Standortvorteile. Die Nähe zum Wissenschaftsstandort Adlershof, zum BBI und die gute Autobahnanbindung haben viele junge Leute nach Neukölln gezogen. Preiswerte Mietwohnungen haben einen kostengünstigen Rahmen für das Wohnen in der Nähe zum Ausbildungs- und Arbeitsplatz geschaffen. Viele der ehemaligen Studenten haben ihre Mietwohnung inzwischen gegen ein schickes Eigenheim getauscht. Neukölln sind sie aber treu geblieben.

Die Geschichte von Berlin-Neukölln

Massivhaus in Berlin Neukölln bauenNeuköllns Geschichte gründet sich auf dem 1360 gegründeten Richardsdorp, dem späteren Rieksdorf aus dem schließlich das heute bekannte Rixdorf wurde. Zu Beginn war Richardsdorf im Besitz von Tempelrittern. Später ging es in den Besitz des Johanniterordens über. Aus diesem Grund ist in Neuköllns Wappen auch das Johanniterkreuz abgebildet. 1435 erwarb die Doppelstadt Berlin-Cölln das Dorf und 1543 ging es dann in den alleinigen Besitz von Cölln über. Im weiteren Geschichtsverlauf siedelten sich hier 1737 böhmische Glaubensflüchtlinge an. 1737 wird der einheitliche Name Rixdorf eingeführt, welchem 1899 das Stadtrecht verliehen wurde. Der überwiegend ländliche Charakter blieb über viele Jahrhunderte erhalten. Die Umbenennung von Rixdorf in Neukölln im Jahre 1912 und die Eingliederung 1920 in Groß-Berlin beenden das dörfliche Leben und bereiten den Neuköllnern den Weg in eine vom Stadtleben geprägte Zukunft.
Nach dem Zweiten Weltkrieg begann man auch in Neukölln mit dem Wiederaufbau der zerstörten Stadt. Die teilweise komplett zerstörten Häuser wurden durch neue Wohnsiedlungen ersetzt. Im Schatten der 1961 errichteten Mauer wurden viele Schrebergärten angelegt. Wie viele Ostberliner werden wohl auf ihrer täglichen Fahrt mit der S-Bahn, sehnsüchtig auf die weißen Hochhäuser gegenüber dem Plänterwald geblickt haben? Seit dem Mauerfall 1989 hat sich vieles in Neukölln getan. So wurde z. B. die Autobahn in Richtung Schönefeld verlängert.

Eigenheim bauen in Berlin NeuköllnWir bauen Ihr Haus in Neukölln!

Beim Hausbau mit uns entscheiden Sie sich für einen Hausbaupartner, der Ihnen die Sicherheit geben kann, dass Ihr Vorhaben erfolgreich umgesetzt wird. Profitieren Sie von der Möglichkeit der individuellen Hausplanung mit unseren Architekten und bauen Sie mit unseren zuverlässigen Bauunternehmen Ihr Massivhaus als Niedrigenergiehaus im Sinne der Energieeinsparverordnung (EnEV). Zudem können Sie Ihr Haus bei uns als Energieeffizienzhaus planen und bauen. Wir bieten Ihnen den Hausbau schlüsselfertig oder das Bauen mit Eigenleistungen.

 

© 2019 Massivhaus-Zentrum - Hausbau in Berlin