haus bauen berlin

Der Berliner Stadtbezirk Spandau ist für viele Hausbauinteressenten eine bevorzugte Gegend. Großzügige Grundstücksangebote bieten hier vor allem in der Stadtrandlage gute Baumöglichkeiten. Das Wohnen in Spandau hat aber auch seinen Preis. Für Grundtücke in bevorzugter Lage erzielen Grundstücksverkäufer hohe Preise. Jedoch machen viele neu erschlossene Baufelder in Staaken und über die Stadtgrenze hinaus in Richtung Falkensee den Hausbau erschwinglich. Hier liegen die Grundstückspreise teilweise auch unter 100,00 € pro Quadratmeter. Wem die Preise der Grundstücke für ein Einfamilienhaus zu hoch sind, baut sich sein Eigenheim als Doppelhaus. Auch das können unsere Architekten individuell für Sie planen.
Im Bezirk Spandau werden bevorzugt Einfamilienhäuser gebaut, aber auch Bungalows oder großzügige Stadthäuser und Stadtvillen sind hier zu finden. Gerade Kapitalanleger haben in den vergangenen Jahren einige Stadtvillen als Renditeobjekte gebaut und diese anschließend vermietet. Mit dem Hausbau in Berlin-Spandau entscheiden Sie sich für einen sehr attraktiven Standort Ihres Eigenheims.

Inspirationen für Ihr neues Einfamilienhaus in BerlinBungalow in Berlin bauenDoppelhaus in Berlin bauen

Ob Einfamilienhaus, Doppelhaus oder Bungalow: Unsere Architekten planen auf der Basis unserer vorhandenen Baupläne oder absolut individuell für Sie. Zusammen mit unserem kompetenten Beraterteam und dem Fachplaner werden für Sie maßgeschneiderte Lösungen geschaffen, die sowohl Ihre Wohnvorstellungen als auch Ihre Möglichkeiten im Hinblick auf die Baufinanzierung berücksichtigen. Ihr Haus wird von ausgewählten Bauunternehmen gebaut, die ihre Zuverlässigkeit in der Vergangenheit durch solide Handwerkstätigkeit bewiesen haben und wirtschaftlich auch in der Lage sind, ein Haus ohne Probleme zu bauen. Jedes Eigenheim wird inklusive Erdarbeiten, Bodenplatte/Keller und in jeder gewünschten Ausstattung und Ausbaustufe als werthaltiges und modernes Massivhaus für Sie errichtet.

Der Stadtbezirk Spandau und seine Bewohner

Haus bauen in Berlin SpandauDer Stadtbezirk Spandau liegt im Nordosten Berlins. Mit ca. 224.000 Menschen wohnen hier die wenigsten Berliner. Nach Treptow-Köpenick ist dieser Stadtbezirk mit ca. 2.460 Einwohnern/m² der am zweitgeringsten besiedelte Stadtbezirk von Berlin. Die Spandauer sind sehr stolz auf ihren Stadtbezirk. Diesen Stolz tragen viele auf der Zunge, sodass man manchmal glauben könnte, der Bezirk gehöre nicht zu Berlin. Das Leben in Spandau ist sehr bequem. Sehr gute Verkehrsanbindung durch S- und U-Bahn, Bus sowie Regionalzüge ermöglichen es den Spandauern, schnell in die City zu gelangen. Die Autofahrer brauchen sich nicht erst durch die Stadt zu quälen, um aus Berlin heraus zu kommen. Die Altstadt ist durch viele Ladengeschäfte, Restaurants und viele kulturelle Highlights geprägt. Burgfeste, Musikaufführungen sowie der Spandauer Weihnachtsmarkt seien hier nur stellvertretend dafür genannt. Wer lieber in großen Einkaufszentren shoppen geht, wird in Spandau genügend Möglichkeiten finden. Die Spandauer Altstadt lädt zu jeder Jahreszeit die Berliner und ihre Gäste zu einem Bummel ein.

Die Geschichte von Berlin-Spandau

Hausbau in Berlin SpandauSpandaus Wurzeln sind südlich der Altstadt zu suchen. Im sechsten Jahrhundert entstand am Zusammenfluss von Spree und Havel aus der bis dahin unbefestigten Siedlung eine wehrhafte Burganlage. Von der zweiten Hälfte des zehnten Jahrhunderts bis Mitte des zwölften Jahrhunderts erlebte die Burg mit der angeschlossenen Siedlung eine Blütezeit. Zwar wird angenommen, dass Spandau bereits vor seiner ersten förmlichen Erwähnung im Jahre 1232 das Stadtrecht innehatte, die am siebenten März des Jahres ausgestellte Urkunde ist jedoch das älteste Dokument, das Spandau als Stadt bezeichnet. In den Krisenzeiten des Mittelalters wurde die Burganlage ständig weiter ausgebaut um den modernen Waffen standzuhalten und entwickelte sich zu einer Festung. Mit Beginn des neunzehnten Jahrhunderts entwickelte sich Spandau immer mehr zu einem Zentrum der Rüstungsindustrie. Nach der Beendigung des Ersten Weltkrieges wurde durch den Versailler Vertrag 1919 die Produktion von Kriegsgerät verboten und eine zivile Industrie mit den Schwerpunkten in der Fahrzeug- und Maschinenfertigung entwickelte sich. Die schweren Luftangriffe 1944/45 haben die Spandauer Altstadt stark in Mitleidenschaft gezogen. Nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges wurde Spandau dem britischen Sektor zugeordnet. Über die Landesgrenzen hinaus erlangte Spandau mit seinem Kriegsverbrechergefängnis eine traurige Berühmtheit. 40 Jahre lang wurde dort von 1947 bis 1987 der Betrieb aufrechterhalten. In den Nachkriegsjahren setzte in Spandau ein regelrechter Bauboom ein. Auch heute noch wird Spandau als eine der bevorzugten Gegenden angesehen. Nach dem Mauerfall 1989 hatten die Spandauer wieder ungehinderten Zugang zum Umland.

Wir bauen Ihr Haus in Berlin-Spandau!

Eigenheim in Berlin Spandau bauenUm den Traum vom eigenen Haus wahr zu machen, brauchen Sie kompetente und zuverlässige Partner an Ihrer Seite. Diesen finden Sie sicher nicht, wenn Sie sich für den vermeintlich günstigsten Preis entscheiden. Vielmehr finden Sie diesen, wenn Sie sich einen Partner mit einem realistischen Preisangebot suchen. Dumpingpreise, das sei Ihnen an dieser Stelle versichert, können nie gehalten werden. Vielmehr wird Ihr Traumhaus so schnell zum Albtraum. Denn entweder Sie werden während des Baus nochmals kräftig zur Kasse gebeten oder Sie müssen minderwertiges Material in Kauf nehmen. Wir arbeiten mit realistischen Preisangeboten und sind deshalb nie die günstigsten Anbieter. Dafür aber die mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis. Erleben Sie den Unterschied von Anfang an; im Beratungsgespräch zu Ihrem künftigen Eigenheim in Berlin-Spandau.

 

© 2019 Massivhaus-Zentrum - Hausbau in Berlin